Hormonstörungen?

Gestern hab ich die Wohnung geputzt, Wäsche gewaschen, gebügelt, mit den Pflanzen geredet und eine Anti-Falten-Gesichtsmaske benutzt.
Heutzutage ist das für einen Mann alles ja kein Problem mehr und man(n) muss sich dafür auch nicht schämen.
Aber als ich mich dann zum Pinkeln gesetzt habe, da wurde mir das doch etwas unheimlich. Sollte da doch was an dem Gerücht dran sein, mit den weiblichen Hormonen im Trinkwasser?
Ich ging sofort in die Garage, um zu testen ob ich noch Rückwärts einparken kann.
Nachdem ich dabei keinerlei Probleme oder Unsicherheiten bemerken konnte, war ich einigermaßen erleichtert.
Um ganz sicher zu gehen, beschloss ich am Abend ausschließlich und reichlich Bier und Caipirinha zu mir zu nehmen und fürs erste auf Wasser zu verzichten. Und bereits wenige Stunden später konnte ich einen deutlichen Behandlungserfolg feststellen:
Ist schon seltsam. Du stehst in der Diskothek im Männerklo am Urinal, knöpfst die Jeans auf, nimmst dein bestes Stück raus wippst total cool und locker auf den Füßen und signalisierst damit allen Anwesenden, dass du die ganze Aktion natürlich auch freihändig könntest …
Eigentlich könnte man sich in diesem Augenblick bereits ausreichend als Mann fühlen - aber ein richtiger Kerl der etwas auf sich hält, setzt da natürlich noch einen drauf. Ich ziehe also (aus einem gefühlten Keller) den Rotz hoch, spucke selbigen genußvoll ins Urinal und entleere meine Blase.
Ja - Mädels! Wolltet ihr schon immer wissen - nicht wahr? Es geht nicht drum, wer am längsten pinkleln kann, oder am lautesten. Es geht auch nicht ums Fliegenfangen oder mit Hochdruck und Präzision ein Loch in den WC-Stein zu strahlen … richtige Männer machen sowas allenfalls als Kür oder Zeitvertreib aber eben immer erst nach dem Ur-männlichsten Ritual schlechthin - dem hochziehen und ausspucken. Echte Männer mustern auch nicht das Teil vom Typ nebenan. Es gibt zwar durchaus Kontrollblicke, aber die dienen ausschließlich der Kontrolle, ob der andere gespuckt hat ( weil man in der lauten Umgebung das hochziehen eventuell nur überhört hat)

Das war gestern. Heute hab ich einen Kater, der sich gewaschen hat. Die Klamotten liegen auf dem Boden, so wie sie mir gestern auf dem Weg zum Bett vom Körper glitten (hat den Vorteil, dass man eventuelle Gedächtnislücken leichter schließen kann. Man sieht dann gleich, dass man gestern noch in der Küche war, die Katze gefüttert hat, im Bad die Funktion einer Zahnbürste erkannt hat..etc. etc.)
Kurzum … Es sieht hier aus wie Sau und somit richtig männlich.
Geht mir also schon wieder besser. Jetzt erstmal einen Liter Wasser trinken und dann gründlich aufräumen.

COOKIE-HINWEIS!
die Funktionen "Schriftgröße" bzw "Layout ändern"
werden mittels "Session-Cookies" realisiert.
Diese Session-Cookies speichern auf ihrem PC
eine kleine Textdatei in der die von Ihnen
gewählte Schriftgröße und/oder das gewählte
Layout gespeichert wird.

Diese Cookies werden gelöscht, sobald Sie Ihren
Browser wieder schließen.

Benutzen Sie diese Funktionen NUR, wenn Sie mit
der Verwendung von Cookies einverstanden sind!
© Gerhard Feil   https://www.gegge.de