OLOID
Das Oloid (auch Polysomatoloid genannt) ist ein geometrischer Körper, der 1929 vom Bildhauer und Maschinenbauer Paul Schatz zusammen mit dem umstülpbaren Würfel entdeckt wurde.

Das Oloid ist einer der wenigen bekannten Körper, die über ihre gesamte Oberfläche abrollen.

Setzt man es auf eine Schräge, so rollt es in einer taumelnden Bewegung hinunter, ohne dabei jemals über seine Kanten zu poltern. Bemerkenswert ist, dass die Oberfläche genau so groß ist wie die einer Kugel, die den gleichen Radius hat wie die beiden das Oloid erzeugenden Kreise.

Meine Lieblingsform ist es jedoch aus einem ganz anderen Grund: Es liegt perfekt in der Hand.
Großes Oloid (Objekt-ID:005)
Material: Walnuss
Größe: 18cm Länge
Gewicht: 0,410 KG

von Hand geschnitzt und geschliffen,
wunderschön gemasert
geölt

Wertschätzung: 190,- €





kleines Oloid (Objekt-ID:006)
Material: Wurzel der Weißbuche
Größe: 11cm Länge
Gewicht: 0,110 KG

von Hand geschnitzt und geschliffen,
wunderschon gemasert
geölt

Wertschätzung: 180,- €


Copyright 2020 - Gerhard Feil